Drucken
Zugriffe: 897

Ein trüber Samstag Morgen. Was macht man an so einem Tag?

Man setzt sich mit drei begeisterten und ambitionierten jugendlichen Schachspielern ins Auto und fährt nach Wilster zu einem Schachturnier.

Nachdem diese Frage geklärt ist bleibt nur noch zu berichten wie es den drei Spielern dann so ergangen ist.

Aber um was ging es denn eigentlich? Es sollten die Jugendlandesmeister im Schnellschach der U10, U14 und U20 ermittelt werden. Die inoffiziellen Titelträger der U8 und U12 wurden

an diesem Tag aber zusätzlich auch noch ausgespielt.

 

Wir wurden am Spielort der Schachfreunde Wilstermarsch toll empfangen. Spieltische und Imbiss waren schon vorbereitet, so daß es losgehen konnte. Wir stellten dann bei der Anmeldung

zunächst einmal fest, dass außer Max Dörp der für die SJSH als Ausrichter fungierte keine weiteren LSVler vor Ort sein würden. Die Verantwortung lag also auf den Schultern dieser drei.

Gut das mit Justus Sommer (U10), Joa Max Bornholdt (U14) und Vitus Nassat (U20) für jede Kategorie ein Spieler dabei war.

Um es vorwegzunehmen, alle drei spielten an diesem Tag tolles und sehr erfolgreiches Schach.

 

Justus traf in der U10 ab Runde 3 auf die Mitfavoriten und konnte hier durch Siege gegen Lewi Malinowsky, Alexander Bräutigam und Malte Ahrens eine hervorragende Ausgangsbasis schaffen,

so daß er in Runde 7 mit einer weißen Weste (6/6) antrat und schlussendlich mit einem Remis den Gesamtsieg und damit den Landesmeistertitel absichern konnte. Vizemeister wurde Alexander

Bräutigam vor dem Drittplatzierten Levi Malinowsky.

 

 

In der U14 war die wohl entscheidende Partie von Joa in der 4. Runde gegen Taron. Beide Spieler kamen mit jeweils drei Siegen in dieses Spiel. Die Partie endete dann

Remis, während Taron aber in der Folge noch zweimal Punkte abgeben mußte, kam Joa gestärkt aus dem Spiel und konnte die restlichen Punkte auf seinem Konto verbuchen.

Der Landesmeister der U14 heißt somit Joa Max Bornholdt vor dem Zweitplatzierten Baran Yüksel und Philipp Ziming Guo auf Rang 3.

 

 

 

Bleibt noch die Kategorie U20. Hier trat wie erwähnt Vitus Nassat für den LSV an. Auch Vitus spielte an diesem Tag feines Schach und mußte lediglich in Runde 3 gegen den an

4 gesetzten Josef Kögel einmal einen Punkt abgeben. Der Landesmeister U20 heißt deshalb Vitus Nassat, vor Jan Marten Gemkow und Kay Rathkens.

 

 

Drei Landesmeisterkategorien, drei Landesmeister ... perfektes Ergebnis !!!   Herzlichen Glückwunsch !

 

Wir konnten uns dann also gutgelaunt und bei mittlerweile Sonnenschein auf den Heimweg nach Lübeck machen.

 

In der inoffiziellen Kategorie U8 holte ein weiterhin stark durchstartender Lewi Malinowsy und in der U12 ein stark aufspielender Philipp Ziming Guo die Titel. Deshalb auch

herzliche Glückwünsche nach Kiel und Harksheide !

Alle weiteren Infos und Tabellen finden sich schon auf der Homepage der SJSH !