Drucken
Zugriffe: 462

Nicole hatte gerufen und viele, viele kamen. Am vergangenen Freitag, d. 14. Dezember konnte unsere Jugendabteilung den Jahresabschluss feiern. Gründe zum Feiern gab es reichlich. Sogar die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft war zu bestaunen. Stellvertretend für die die wirklich beeindruckenden Erfolge soll hier der 1. Platz in der Jugendbundesliga stehen, Natürlich gab es auch Enttäuschungen und Misserfolge. Das ist unvermeidlich und liegt in der Natur der Sache und die schönen Stunden und Erfolge bleiben auch viel besser im Gedächtnis.

An diesem Freitag-Nachmittag standen einmal nicht die 64 Felder im Vordergrund. Andere Spiele waren gefordert und ein besonderer Dank geht hier an Jens Maly, aber auch Michael Weiss, die mit Nervenstärke und Gelassenheit die Stunden abwickelten und über 40 Kinder und Jugendliche im Griff hatten - jedenfall mehr oder weniger. Und es gab selbstverständlich auch Sieger. Tusch für Max Wengenroth, der Armen Manasyan und Joa Max Bornholdt auf die Plätze verwies.

Dem Verfasser oblag, mit einem Quiz (Was man weiß, was man wissen sollte) den Abschluss zu finden. Alle hatten ihren Spass, wenn auch bedenkliche Wissenslücken, speziel auf dem Gebiet der Geographie, offenkundig wurden.

Ein besonder Dank geht hier auch an unsere hilfreichen Eltern und, aus meiner persönlichen Sicht, ganz speziell der Mutter, die die ausgesprochen leckeren Waffeln verantworterte.

Der Jahreabschluss bringt noch die Deutschen Vereinsmeisterschaften zwischen Weihnachten und Neujahr. Wir danken Allen, die sich im Jugendbereich engagiert haben, auch und vielleicht auch ganz besonders den Eltern!

An den letzten Freitagen des Jahres (21. und 28.12.18) wird unser Klubheim erst ab 18.00 Uhr öffnen, Ein buntes Schachoprogramm erwartet Euch dann 2019. Man darf sich freuen!

Hier noch einige Impressionen von der Jugendweihnachtsfeier.

 

Ede1

Ede1

Ede1