Drucken
Zugriffe: 359

"Stets findet Überraschung statt/Da wo man sie nicht vermutet hat" Wilhelm Busch, dem Meister vierhebiger Trochäen, kann man nur beipflichten. Schaut man sich das erste Drittel der Blitztabelle vom Februar an, wirkt auf den ersten Blick der Drittplatzierte wie ein Eindringler, ein Ruhestörer gewissermassen. Aber auf den zweiten Blick muss man neidlos anerkennen, dass an diesem 1. Februar Horsr-Michael "Dr. Best" Radünz seine Sternstunde hatte. Einige Tage zuvor beim jährlichen Betriebsschach-Blitzturnier konnte er zwar ebenfalls Platz 3 erreichen, doch der zweite LSV-MB war natürlich stärker besetzt als das relativ kleine Turnier in der Malmöstraße

Noch kurz vor Schluss war überhaupt nicht abzusehen, wer nach 9 Runden (3-Punkte-Regel/3 Min. + 2 Sek.) oben stehen würde, Viele Bewerber rangelten sich um diesen Platz. Letztendlich wurde es Ullrich Krause, der zwar bereits in Runde 2 gegen Andreas Ilgner das Nachsehen hatte, dann aber ließ er nicht mehr viel anbrennen. In der vorletzten Runde konnte Ecki Reuß noch den Emporkömmling besiegen und sich so ganz knapp mit 1 Buchholzpunkt Vorsprung Platz 2 sichern.  

Platz 3 war nicht das einzige Moment des Abends, welches zumindest Verwunderung, oder Bewunderung (wie mans nimmt) auslöste. Auch Rang 9 von Nicole Frytag oder 10 des Jugendspielers Tristan Lindenberg fällt in diese Kategorie. Und wann hatte man beispielsweise Horsr Mentlein so weit unten in der Blitztabelle vermutet?

Horst-Michael Radünz war eigentlich Doppelsieger, nämlich in den Bereichen Senior und Median, der knapp unter DWZ 1900 lag. Da es keine Doppelpreise gab und der Median höher dotiert war, ging dieser an ihn, wodurch Ulrich Böttcher sich über die Seniorenauszeichnung freuen durfte. Und weil die Sonderwertungen Jugend, Senioren und Frauen die Mindestzahl von Drei nicht erreichten, ging dieses Geld in den Jahrestopf.

Zitieren wir abschließend nochmal den Meister aus Wiedensahl: "Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens später", was immer das heißen mag...

 Rang     Teilnehmer       S   R   V      Punkte       Buchholz 
 1    Ullrich Krause    6   2   1    20,0    130,0
 2    Eckart Reuß    5   2   2    17,0    132,0
 3    Horst-Michael Radünz    5   2   2    17,0    131,0
 4    Christoph Stäblein    4   4   1    16,0    132,0
 5    Andreas Ilgner    5   1   3    16,0    130,0 
 6    Hartmut Nehls    4   3   2    15,0    125,0
 7    Thilo Koop    3   5   1    14,0    134,0
 8    Torsten Gerke    4   2   3    14,0    101,0
 9    Nicole Freytag    4   2   3    14,0    99,0
 10    Tristan Lindenberg    3   4   2    19,0    121,0
 11    Ulrich Böttcher    4   1   4    13,0    90,0
 12    Prof. Dr. Horst Mentlein    4   0   5    12,0    128,0
 13    Hartmut Gabor    4   0   5    12,0    95,0
 14    Eckhard Stomprowski    3   2   4    11,0    99,0
 15    Wolfgang Schwerdtfeger    3   1   5    10,0    102,0
 16    Albert Gruber    3   0   6    9,0    97,0
 17    Khosro Salaie    1   0   8    3,0    99,0
 18    Andrea Schnell    0   1   8    1,0    98,0

 Krause

DSCN0985 1

DSCN0984