Drucken
Zugriffe: 398

Frederik Svane war sicher der Favorit des diesjährigen März-Blitz, bei dem der die Veranstaltung zu verantwortende Turnierleiter bedauerlicherweise mal wieder vergessen hatte, das Programm auf die 3-Punkte-Regel einzustellen. Nun, trotz dieses kleinen Versehens wurde am 1. März ordnungsgemäß Platz und Sieg vergeben. Wie im Monat zuvor, auch diesmal 18 Teilnehmer, davon einige, die tagsüber in der Musik-und Kongresshalle beim 12. Lübecker Schulschachpokal ihr Bestes gegeben haben.

Im Feld auch zwei Gäste, die noch nie ein Turnier gespielt haben und mit dem Blitzmodus von 3 Min. + 2 Sek. so erstmal ihre Erfahrungen sammeln mussten. Abgesehen von einer kleinen Verzögerung, weil zwei Paarungen nachgeholt werden mussten, weil man sich mit dem falschen Partner mass, wurden die 9 Runden CH-System vorschriftsgemäß ausgetragen.

Sieger also Frederik. 1,5 Punkte Vorsprung, und nur ein Remis abgegeben.! Das ist deutlich. Um so enger rückte das Feld dahinter zusammen. Man beachte insbesondere die Ränge 6 - 11 mit je 5 Punkten! Thilo Koop konnte sich dank eines halben Punkte vor Michael Ehrke auf Platz 2 retten. "Schuld" war der Umstand, dass Michael gleich zwei Mal verlor und davon ein Mal überraschenderweise. Für dieses Adverb hatte ein Spieler aus dem mittleren Tabellenbereich geradezustehen.

Dafür kassierte Michael den Seniorenpreis. Ich vermute mal, es war in dieser, sicherlich noch gewöhnungsbedürftigen Kategorie, sei erster. Versehentlich bzw. etwas voreilig wurde Horst Mentlein ausgerufen und so auch auf das Foto. Es war halt die Macht der Gewohnheit. Schließlich noch der Median und wie man auf dem Foto sieht, freute sich Oliver Becker (an diesem Tag mal ohne Gitarre) darüber unbändig (die Flasche in der linken dürfte alkoholfrei gewesen sein, vermute ich).

 IMG 20190301 223043 IMG 20190301 223114

IMG 20190301 223204  IMG 20190301 223235

 

Rang    Teilnehmer    S   R   V    Punkte    Buchholz
 1    Svane, Frederik    8   1   0   8,5   48,5
 2    Koop, Thilo    6   2   1   7,0   50,0
 3    Ehrke, Michael    6   1   2   6,5   50,5
 4    Nehls, Hartmut    5   2   2   6,0   47,5
 5    Mentlein, Prof. Dr. Horst    5   0   4   5.0   50,0
 6    Mittelbachert, Ulrich    5   0   4   5,0   49,0
 7    Böttcher, Ulrich    5   0   4   5,0   47,5
 7    Stomprowski, Eckhard    5   0   4   5,0   47,5
 9    Gabor, Hartmut    5   0   4   5,0   41,5
 10    Becker, Oliver    5   0   4   5,0   35,0
 11    Freytag, Nicole    5   0   4   5,0   32,0
 12    Kunz, Reiner    4   0   5   4,0   38,5
 13    Silini, Brahim    4   0   5   4,0   34,5
 14    Safaie, Khosro    3   1   5   3,5   30,5
 15    Schnell, Andrea    1   3   5   2,5   32,5
 16    Harting-Maas, Daniel    2   1   6   2,5   30,5
 17    Steinhauer, Bernd    1   0   8   1,0   32,0
 18    Ewert, Andreas    0   1   8   0,5   32,5

 

Das erste Vierteljahr ist vorbei. Die Jahrestabelle ist natürlich noch unstabil. Hier mal die TOP FIVE

1. Stäblein, Christoph 23 P.

2. Koop, Thilo 21 P.

3. Nehls, Hartmut 20 P.

4. Ilgner, Andreas 18 P.

5. Krause, Ullrich 15 P.

5. Reuß, Eckart 15 P.

5. Svane, Frederik 15 P.

466 × 621