Drucken
Zugriffe: 328

 „Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muss man sich fragen: Warum!?“. Dieses Zitat wird dem legendären italienischen Grammatiklehrers Giovanni Trappatoni  zugeschrieben, als er 1994 Bayern München auf die neue Saison einschwor.

Nun startet demnächst die Spielzeit 2019/20 und der LSV ist mit 11 Mannschaften im Erwachsenenbereich dabei, dazu kommen 8 Jugendmannschaften und das Team der Frauen-2. Bundesliga.

Mal sehen, wer bei der Schlussabrechnung dann „am Ball“ ist. Noch stehen alle Team sozusagen auf der Startlinie.

Zur Einstimmung auf die Jugendsaison hatte Nicole Hellenbroich mit reichliche Unterstützung aus dem Nachwuchsbereich am 17. August ein zünftiges Sommerfest im Gemeinschaftshaus „Nachtigallensteg“ organisiert.

Auf dem Programm stand zunächst die Familienmeisterschaft mit 17 Zweierteams, das in diesem Jahr bereits die 7. Auflage erlebte.

Es wurde sehr konzentriert gespielt. Ausgetragen wurden 7 Runden Schweizer System Zwar waren die Leistungsunterschiede zum Teil recht erheblich, doch das minderte den Spaß an der Sache keineswegs. Alle waren mit Begeisterung dabei, und es gab einige unerwartete Ergebnisse. Die Organisation lag in den erfahrenen Händen von Michael Weiss  und Runde um Runde konnte reibungslos abgewickelt werden. Gesamtsieger wurden die leicht favorisierten Silinis mit Sohn Jalel und Vater Brahim. Darüberhinaus gab es auch Sonderwertungen für vereinslose Teams, das altersmäßig jüngste Team u.a.m.

Rang     Mannschaft     S   R   V     Punkte     Br.P.     Buchholz
1   Silini/Silini   7   0    0   14 - 0   13,5   58,0
2   Fenski/Fenski   5  1     1   11 - 3   11,0   55,0
3   Hellenbroich/Hellenbroich   4   2    1   10 - 4   09,5   56,0
4   Güsmer/Güsmer   3   3    1   9 -5   09,0   54,0
5   Harting-Maas/Maas   3   2    2   8 - 6   09,0   57,0
6   Kutz/Kutz   2   3    2   7- 7   07,0   57,0
7   Thomas Rosin/G. Rosin   2   3    2   7 - 7   07,0   54,0
8   Schmitz/Schmitz   3   1    3   7 - 7   07,0   56,0
9   Wille/Wille   2   1    3   7 - 7   07,0   42,0
10   I. Rosin/Thore Rosin   3   1    3   7 - 7   6,5   59,0
11   Hiecke/Hiecke   2   2    3   6 - 8   6,5   43,0
12   Weinell/Weinell   2   2    3   6 - 8   6,0   51,0
13   Egert/Egert   2   2    3   6 - 8   6,0   39,0
14   Mahdi/Mahdi   1   3    2   5 - 9   5,0   39,0
15   Monakkov/Monakkov   0   4    3   4 - 10   4,0   45,0
16   Becker/Poggenber.   0   3    4   3 - 11   3,0   38,0
17   Laß/Laß   0   1    2   1 - 5   1,0   35,0

Mittlerweile hatte Heiko Rickert den von ihm betreuten Schach-Flohmarkt, der auf großes Interess stieß, aufgebaut. Dann ging es Schlag auf Schlag mit verschiedenen Spielen (einmal kein Schach), Quiz (doch wieder Schach) weiter bis gegen Abend der Grill aufgebaut wurde. Und dann hatte der bis  dahin etwas missmutige Wettergott auch gute Laune. Im Nu waren alle Grillspezialitäten „abgeräumt“ und der erzielte Gewinn kam der Jugendkasse zu gute.

Mit einem  (oder auch mehr) guten Getränk ging dieser schöne Abend zu Ende. Hier ein paar  Impressionen:

IMG 0045 IMG 0046 IMG 0047

IMG 0049  IMG 0048 3

IMG 0055 1 5IMG 0072 7 8

Am 23.08.19 wurde der Grill dann schon wieder rausgeholt. Anlass war die endgültige Festlegung der Meldelisten und so etwas  braucht „a good mood“. Dafür sind die Grill-Leckereien genau die richtige Grundlage und binnen 2 Stunden war dann auch alles „gegessen“, sowohl das eine wie auch das andere. Noch in dieser Woche kann man auf den bekannten Seiten des DSB, des SVSH und der JBL alles einsehen.

 IMG 0079 IMG 0080 IMG 0081

Im September geht es also an allen Fronten los. Grund genug, um nochmal Giovanni zu zitieren: "Ja, wir müsse den Fans Muschi zeigen! Muschi, Muschi, Muschi, ich will Muschi sehen!"

Also dann, auf geht`s!