Drucken
Zugriffe: 289

Dieser Abend  ziemlich eindeutig im Zeichen der Jugend. Nun, von Frederik Svane war Platz 1 sicher zu erwarten. Angesichts seiner letzten Erfolge bei der Blitzeinzelmeisterschaft von Schleswig-Holstein, der European Youth Chess Championship oder auch dem Xtracom-Turnier war das auch nicht groß überraschend. 5 Runden – 5 Siege! Souverän!

Bei Alva Glinzner  durften zumindest die „Kenner der Materie“ von ihr eine gute Platzierung erwarten. Das diesjährige Kieler Open hat Alva jetzt deutlich über DWZ-1900 gehievt. Und sie spielte bei diesem Schnellturnier mit ihrem dynamischen Spiel stark auf, darunter ein Sieg über TT. Nach wie vor hat so etwas Seltenheitswert.

Mit Platz 3 in diesem Turnier hat sie eine gute Basis für das Flora-Turnier (2 Tage später in Elmshorn) geschaffen. Hier wird sie mit Vielspieler Joa Max Bornholdt antreten, der wiederum am Samstag noch rasch das Grand-Prix-Turnier in Wilstermarsch mitnehmen wollte. „Pass bloß auf“ raunte am Nachmittag Alva, die bei Joa einen Kräfteverschleiß befürchtete, ihrem Spielpartner zu „Das Turnier in Elmshorn ist viel wichtiger“.

Bei der Turniereinrichtung gab es leider ein kleines Problem. Normalerweise wird das Schnellschachturnier (ebenso wie die monatlich angebotenen Blitzveranstaltungen) mit der 3-Punkte-Regel ausgetragen. Diesmal leider nicht. Dabei hatte ich, wie so mancher argwöhnte, das durchaus nicht vergessen, sondern ich hatte nur im entscheidenden Moment nicht daran gedacht! Es ist schon recht ärgerlich, dass sich bei swiss chess nicht die Turnierbedingungen nachträglich ändern lassen. Jedenfalls nicht ohne zeitraubende Neu- und Handeinstellungen (nebst entseelter Dateien).

Zwischen die beiden Jugendspieler konnte sich Thilo Koop noch auf Platz 2 hieven. Dahinter dann jene, die ansonsten immer vorne zu finden sind. In diesem zweiten Halbjahr gibt es noch drei Schnellschach-Turniere und zwar am 20.09., 25.10. und am 29.11.

Rang     Teilnehmer     S   R   V     Punkte     Buchholz
1   Svane, Frederik   5   0    0   5,0   15,5
2   Koop, Thilo   4   0    1   4,0   12,0
3   Glinzner, Alva   3   1    1   3,5   17,5
4   Stäblein, Christoph   3   1    1   3,5   16,0
5   Thannheiser, Thomas   3   0    2   3,0   17,0
6   Mentlein, Prof. Dr. Horst   3   0    2   3,0   13,0
7   Nehls, Hartmut   3   0    2   3,0   12,5
8   Gabor, Hartmmut   3   0    2   3,0   11,0
9   Erich, Jürgen   3   0    2   3,0   14,5
10   Freytag, Nicole   2   1    2   2,5   08,5
11   Holst, Michael   2   1    2   2,5   13,0
12   Wirries, Dr. Frank-Michael   2   0    3   2,0   12,5
13   Riehl, Béla   2   0    3   2,0   12,0
14   Silini, Brahim   2   0    3   2,0   08,5
15   Stomprowski, Eckhard   2   0    3   2,0   11,0
16   Gruber, Albert   1   1    3   1,5   13,0
17   Harting-Maas, Daniel   0   2    3   1,0   08,0
18   Schnell, Andrea   0   1    4   0,5   10,0

Placky war an diesem Abend unermüdlich mit der Kamera unterwegs. Hier folgen einige Exponate:

1 2 3

4 5 6

7 8 9